Fassaden- u. Dachsanierung, Himmelstraße 40, Hamburg

Ausgangspunkt der Sanierung war zunächst die marode und baufällige Eingangstreppenanlage. Nach einer ausführlichen Gebäudeanalyse zeigte sich an dem gegen Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Mehrfamilienwohnhaus jedoch insgesamt ein erheblicher Sanierungsstau. Mit dieser Maßnahme wurden zunächst die Fassaden, das Flach- und Steildach sowie der Eingangsbereich saniert und für die Eingangstreppenanlage ein Neubau errichtet. Das Gebäude steht nicht unter Denkmalschutz, sodass eine neu gestaltete Eingangstreppenanlage bestehend aus einem Sichtbetontreppenlauf mit Metallwangen aus einbrennlackierten Lochblechen realisiert werden konnte.

Auftraggeber: privat

Leistungen: LP3 (Ausführungsplanung) bis LP8 (Bauüberwachung)

Ausführungszeit: 05/2016 bis 02/2017

Himmelstrasse 40
Himmelstrasse 40